83 Kilometer in Berlin

Ich habe vier Tage in Berlin verbracht, es waren schöne vier Tage. Ich habe Kaffee getrunken und gut gegessen, war viel unterwegs und habe die Hitze in der Stadt genossen. Es gibt keine Highlights und keine Erlebnisse.

Worin sind wir Österreicher am besten?

Bezahlter Urlaub. Tu felix Austria!

there are […] records […] that [are] surprising, or even downright shocking. Did you know that the biggest whisky-drinkers in the world are… the French? Or that the biggest cheese-eaters are… the Greeks? That nobody consumes more gay porn than… Pakistan? Or that most brazil nuts are produced by… Bolivia? (Brazil itself beats everybody else in sugar production).

Gefunden im genialen Big Think/Strange Maps-Blog. Die Grafik stammt von David McCandless, InformationIsBeautiful.net.

Keine beruflichen Mails im Urlaub

Wer bei Daimler in Urlaub ist, soll keine E-Mails checken. Deshalb werden sie gelöscht.

These days, going away on vacation doesn’t usually mean leaving the office behind. Many people often find themselves tapping away on their smartphones, either in an attempt to field urgent questions, or to avoid the dreaded scenario of going back to work to hundreds of unread emails. […] This is no longer a problem for employees at the German company Daimler. The car and truck maker has implemented a new program that allows employees to set their email software to automatically delete incoming emails while they are on vacation. When an email is sent, the program […] issues a reply to the sender that the person is out of the office and that the email will be deleted, while also offering the contact information of another employee for pressing matters.

Die Nachricht macht momentan die Runde, ist aber schon mindestens zwei Jahre alt. Viele, mit denen ich über die doch recht radikal zu bewertende Maßnahme gesprochen habe, verstehen den Sinn dahinter und ihren Nutzen ausschließlich unter dem Aspekt der Arbeitserleichterung („Posteingang ist leer“), nicht jedoch als Möglichkeit zur Wertsteigerung der freien, selbstbestimmten Zeit. Das sollte allen zu denken geben.

Reisen ist das Gegenteil von Urlaub

Es gibt einen essentiellen Unterschied zwischen einer Reise und dem, was man „Urlaub“ nennt. Das sollte nur jeder und jedem klar sein.

Was ich nicht mag: „Willkommen in/auf…!“ Frühstück gibt es von 7 bis 9:30 Uhr.