Schlagwort: wordpress

Nicht nur ich kann mit dem Customizer nichts anfangen

Verteilung der Antworten auf die Frage: How often do you use the Customizer on your existing sites?

Seitdem WordPress die Voransicht-Funktion samt „Customizer“ eingeführt hat, kann ich nichts damit anfangen. Der Customizer ist zu viel, um eine Art Speicherplatz für Optionen zu sein, aber gleichzeitig zu wenig, um zB Site-Builder-Frameworks zu ersetzen. Weiterlesen

The SEO Framework: Endlich eine Alternative zu Yoast SEO

Über Jahre hinweg hatten die Entwickler bei roots.io das mittlerweile zum Standard gewordene SEO-Plugin „Yoast SEO“ im Einsatz. Yoast SEO ist zum SEO-Plugin-Synonym geworden und gehört bei den meisten zur WordPress-Standardinstallation dazu; dass es aber technisch immer wieder schwächelt, ist ebenso nervig, wie die nicht gerade subtile Werbung, die es mit jedem Update innerhalb der WordPress-Oberfläche anzeigt. Weiterlesen

Static-Site-Generator raus, WordPress rein

Don Melton hat seinen (selbstprogrammierten) Generator für statische HTML-Seiten zugunsten WordPress aufgegeben. Seine Argumente sind für diejenigen verständlich, die Inhalte transportieren, aber nicht am Transportmittel tüfteln wollen.

While the free-range, handcrafted, artisanal nature of the HTML previously here afforded me a certain self-righteous smugness, a static generator can be pain in the ass to use every day.

Weiterlesen

Beitragsformate: Mehr Fluch als Segen

Leider hat WordPress einen Schwenk gemacht als es um die Implementierung von Beitragsformaten ging. Das bei Tumblr so erfolgreiche Konzept von dedizierten Formaten für Text-, Link-, Bild-, Galerie-, Audio-, Video- und Chat-Beiträgen wurde seitens WordPress nur halbherzig (und mit für mich nicht nachvollziehbaren Logiken) umgesetzt. Weiterlesen