WordPress, der CPU Vernichter

Wer WordPress ohne zusätzliche Cache-Plugins nutzt, sollte sich dieser Sache auch bewusst sein und eventuell Abhilfe schaffen: WordPress nutzt von Haus aus keinen Cache, dh. die Seite wird mit jedem Aufruf neu erstellt.

WordPress 2.5 RC 2#

WordPress 2.5 Release Candidate 2 ist zum Download bereitgestellt, nachdem doch noch einige Fehler aufgetaucht sind. Vorgestellt wird das CMS – man staune! – gleichmal mit einem Screencast. (Und ganz besonders witzig finde ich Matt Mullenwegs verschlafenes Stimmchen…)

WordPress 2.5 Sneak Peek#

Es gibt bereits eine Vorschau auf WordPress 2.5 und einen Release Candidate zum Download. Die Entwickler haben sich mit Jeffrey Zeldman (Happy Cog) zusammengetan, um auch endlich einmal das Backend des Content Management Systems aufzuarbeiten. Wie man sehen kann, scheint die Sache nun doch vernünftige Formen angenommen zu haben.

WordPress: Artikel mit Ablaufdatum

WordPress kann viel (außer am richtigen Datum in der neuen Version zu erscheinen), einige Dinge sind aber noch nicht ganz so ausgereift, wie man es gerne hätte. Eines dieser Problemchen ist, dass Artikel kein Verfall- oder Ablaufdatum haben können, was für den Gebrauch als Blogger vielleicht uninteressant ist, für solche, die WordPress allerdings als CMS einsetzen, wichtig sein kann.

3 Varianten, Asides in WordPress zu erstellen

Seit einiger Zeit gibt es auf dreitehabee Asides. Asides kann man entweder als gewöhnliche, aber kurze Artikel ausgeben, oder aber optisch und strukturell von allen anderen Artikeln abtrennen. Asides können Artikel der Kategorie Asides sein („einfache Asides“, zB: kurze Anmerkungen), oder aber auch Artikel einer anderen Kategorie, die auch zur Kategorie Asides gehören („kombinierte Asides“, zB: kurze Filmrezensionen).

HTML-formatierte Exportdatei aus Textpattern

Textpattern (TXP) besitzt über keine Exportfunktion für die in der Datenbank gespeicherten Einträge. Andere Content Management Systeme (CMS) müssen diese Daten in ihre eigenen Datenbanken importieren, doch sind aktuelle Skripte für Importe aus einer TXP-Datenbank immer seltener oder sie erfüllen nicht genau den Zweck, den ich in einem Importskript sehe: Die Daten des einen CMS ins Format des anderen CMS zu konvertieren und importieren.

Kann man ein WordPress-Blog erkennen?#

Ausgehend von einer merkwürdigen Beobachtung Joe Trotters, der behauptet, ein WordPress Blog ohne Blick in den Quellcode erkennen zu können, stellt John Gruber fest, dass es nicht das System ist, das für das Erscheinungsbild einer Website verantwortlich ist, sondern das Design. Was als Plattitüde durchgehen könnte, hat einen doch tieferen Grund.

What makes Design Observer so good isn’t that it feels Movable Type-y, but that it feels Design Observer-y. Zeldman uses WordPress, and the result is pure Zeldman-y goodness. The same goes for WordPress creator Matt Mullenweg — nothing about his Photo Matt weblog looks or feels WordPress-y to me.