bewertung

Mehr Mittelmaß, weniger Belohnung

Negative Kritik schlägt positive. Das liegt nicht unbedingt an der Sache selbst, sondern am Evaluierungsmodus. Und es ist ein Problem für risikobereite Investoren.

Rezensionen 👎

Rezensionen (mit einer Daumen nieder/Daumen hoch oder 1-5 Sterne-Bewertung) versprechen auf Basis der großen Zahl halbwegs passable Orientierung in Bezug auf ein Produkt, einen Ort oder eine Dienstleistung zu geben.…

Indirekter Corona-Indikator: Schlechte Bewertungen

Schon letztes Jahr konnte man eine Auffälligkeit im Aufkommen negativer Amazon-Bewertungen für Duftkerzen feststellen, die zeitgleich mit Verbreitungswellen des Coronavirus einhergingen. (Wir erinnern uns: COVID kann den Geruchssinn beeinflussen.) Und…

Bewertungsheatmap für Serien: Seriesheat

SeriesHeat ist ein Tool von Jim Vallandingham, mit dem man eine Heatmap für Fernsehserien generieren kann, die die durchschnittliche Bewertung einzelner Folgen (auf IMDB) anzeigt und farblich in 5 Gruppen…

Wie man die Nachbarschaft bewertet

So und so viele Meter zum Park, so und so viele Meter zur Schule… alles Quatsch! Die einzig richtige Bewertung über die Qualität der Nachbarschaft, in der man sich niederlassen…

Die Autorität hinter der Kaffeeliste

Als ich heute in einem der besten Kaffeelokale der Stadt war und einen Espresso bestellte, wurde ich vom Barista gefragt, ob ich denn einen neuen Single Origin-Kaffee ausprobieren wollte –…

„Wie erwartet“ im Kaffee-Netz.

Wer mitverfolgen möchte, wie sich Juroren und Kandidaten der österreichischen Baristameisterschaften noch Wochen nach der Siegerehrung in die Haare geraten, sollte sich den Thread "Österreichische Baristameisterschaften 2012" im Kaffee-Netz zu Gemüte führen. Der Stein des Anstoßes ist ein "wie erwartet" in einem Forumsbeitrag:
Im Finale der Baristameisterschaft konnte Goran Huber - trotz einer am Schluß nicht ganz überzeugenden Performance - wie erwartet den ersten Platz erringen.
Aktualisierung am 22. April 2013 Die Schlammschlacht in dem Thread hat es ins Ausland geschafft. Bei meinem letzten Berlin-Aufenthalt haben praktisch alle Coffeeshop-Besitzer in Berlin über diese Forumsdiskussion bescheid gewusst und als wenig schön beschrieben.