cambridge analytica

Facebook kassiert Höchststrafe.

In Großbritannien wurde Facebook wegen des Cambridge Analytica-Skandals mit der möglichen Höchststrafe unter dem Data Protection Act (der britische Vorgänger der DSGVO) belegt: 500.000 Pfund.
In the first quarter of 2018, Facebook took £500,000 in revenue every five and a half minutes. Because of the timing of the breaches, the ICO said it was unable to levy the penalties introduced by the European General Data Protection (GDPR), which caps fines at the higher level of €20m (£17m) or 4% of global turnover – in Facebook’s case, $1.9bn (£1.4bn). The £500,000 cap was set by the Data Protection Act 1998.
Einerseits gut, weil klar wird, dass der rechtliche Rahmen für Facebooks Vorgehen die Höchststrafe in einem Datenschutzvergehen vorsieht. Andererseits ist sich's für Facebook wirklich gerade noch ausgegangen, "nur" die halbe Million und nicht die zukünftig 1,9 Milliarden USD zahlen zu müssen.

Auch private Nachrichten….

Ziemlich wahrscheinlich sind bei dem ganzen Cambridge Analytics-Desaster auch private Nachrichten und nicht nur quasi-öffentliche Statusupdates übermittelt worden.
For the users who did install the app, potentially their entire mailbox history was uploaded. Those users, however, would have been explicitly notified – through a simple clickthrough panel listing all the permissions they were handing over – that they were granting mailbox access.
LOL.

Facebooks PR-Strategie nach dem CA-Desaster.

Facebook wird durch immer neue Enthüllungen gezwungen, die Zahl der vom Cambridge Analytica-Desaster betroffenen User kontinuierlich zu erhöhen. Zuerst waren es 50 Millionen, gestern schon 87 Millionen und kurze Zeit später schon 2 Milliarden User, deren Daten außer Kontrolle geraten waren. John Gruber nennt diese Taktik Drip-Drip-Drip PR...
and Facebook utilizes it every time they have bad news involving a number of users. First they announce a low number, then a higher number, and then an even higher number. Notice that their mistakes always — always — start low and then go high. They never once announce that their original number was too high.
Das ist alles so dermaßen ungut...

Facebook-Daten bei Cambridge Analytica

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Cambridge Analytica wurde von Facebook suspendiert. Im Mittelpunkt der Suspendierung steht die Beschuldigung,…

Psychologie + Big Data = Wahlbeeinflussung

Der Psychologe Michal Kosinski entwickelt eine Methode, mit der Menschen anhand ihres Verhaltens auf Facebook und aufgrund ein paar weniger, zusätzlicher Eingaben, präzise kategorisiert werden können. Cambridge Analytica, eine Firma…