restaurant

2 Bars und 1 Lokal in den Bestenlisten

Wien hat es zwei Mal auf kulinarische Bestenlisten geschafft: Das Figlmüller ist das beste Schnitzellokal der Welt und Aurora und das Loft gehören zu den 50 schönsten Rooftopbars in Europa.

COVID-19, Tag 386: Lockdown 4. Und Restaurants.

Freitag, 2. April 2021, Tag 386 der Corona-Pandemie. Seit gestern gibt es in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland den vierten Lockdown, in Wien sogar mit FFP2-Maskenpflicht im Freien (auf einigen…

Die 50 besten Restaurants der Welt.

Es gibt sie wieder, die Liste der Top 50 Restaurants der Welt und Steirereck in Wien hat es auf Platz 10 geschafft. Und jetzt der eigentliche Punkt: Wer jetzt mit dem "Ja, die Top 50... was interessieren mich die? Ich will meinen Burger/mein Schnitzel am Teller haben. Mir ist das ganze Getue egal!"-Gesudere daherkommt, liest Why the World’s 50 Best Restaurants List Matters und geniert sich danach ein wenig.
Like filmmaking before it, cooking’s final acceptance as an art form in its own right has been a long time in coming. And just as the food industry, like Hollywood, is not immune to the seductions of crass mass production, it does on occasion achieve—also like Hollywood—a measure of transcendence, beauty, power, even profundity. […] The chosen few may not truly be the best 50 restaurants on earth […] But all are unquestionably excellent cooks, and excellent cooking is perhaps the highest tribute one can pay to the millions upon millions of beings that give their lives for humanity every day—all the organisms in and of the soil, all the creatures of land, sea and sky. Our weary planet desperately needs such respect these days, and for that reason alone, the work of the W50B’s chefs is never less than moving.
Abgesehen davon ist es immer unterhaltsam, sich über solche Listen auszutauschen oder gute Restaurantkritiken zu lesen.

600 Euro für ein Abendessen… decorated in various shades of taupe, biscuit and fuck you.

Rund 600 Euro hat der Gastrokritiker Jay Rayner im Nobelrestaurant "Le Cinq" in Paris für ein Abendessen bezahlt, doch geschmeckt hat es ihm gar nicht. Und das hat er in einer der härtesten Restaurantkritiken (im Guardian) kundgetan, die ich je gelesen habe.

The canapé we are instructed to eat first is a transparent ball on a spoon. It looks like a Barbie-sized silicone breast implant, and is a “spherification”, a gel globe […]. This one pops in our mouth to release stale air with a tinge of ginger. My companion winces. “It’s like eating a condom that’s been left lying about in a dusty greengrocer’s,” she says. Spherifications of various kinds – bursting, popping, deflating, always ill-advised – turn up on many dishes. It’s their trick, their shtick, their big idea. It’s all they have. Another canapé, tuile enclosing scallop mush, introduces us to the kitchen’s love of acidity. Not bright, light aromatic acidity of the sort provided by, say, yuzu. This is blunt acidity of the sort that polishes up dulled brass coins.

The Guardian

Der gesamte Artikel ist den Spaß der Lektüre wert, die zusätzlichen Anmerkungen zu den im Artikel genutzten Fotos auf Jay Rayners Blog ebenso, denn das Le Cinque hat auf speziell dafür angefertigten Pressefotos bestanden:

Le Cinq would not let us photograph their food, as we usually do after I’ve reviewed, and insisted that we use press shots. This is extremely unusual. However, I did take pictures during the meal, on an iPhone 7 using the available light. And that makes things a little clearer, as you can see.

Auf die Reaktion des Le Cinq bin ich gespannt, sofern dies überhaupt geschieht.

Eine Restaurant-Website kostet 75 Euro/Jahr

Restaurant-Websites, ebenso wie die meisten Websites von Cafés, Bars und anderen Lokalen sind in den meisten Fällen ein Albtraum. Die Speisekarte ist ein nicht für den Download optimiertes PDF. Adresse…

Kraman Restaurant in Urumqi

In Urumqi gibt es zwei Möglichkeiten, vernünftig, billig und gut zu essen. Einerseits den Wuyi Nachtmarkt, andererseits das Kraman-Restaurant, das im Lonely Planet Erwähnung findet. Damit war es das aber…

Pizzeria Fortuna

Kommt man quasi direkt aus Rom zurück und hat dort einiges an Gaumenfreuden in sich hineinbefördert, so schmerzt es umso mehr, seinem lukullischen Schicksal hier in Wien ausgeliefert zu sein:…

Go Wok

Ich habe mich heute in das neu eröffnete Wok-Restaurant „Go Wok“ begeben und mich an einem Cola, einer Veg Roll (auszusprechen „wegroll“) und einem Lemon Grass Chicken (Hühnerbrust gegrillt, mit Karotten,…