rom

Jessas, das Tazza d’Oro!

Alt, aber gut. Gregor Fauma kürt – zurecht! – das Tazza d’Oro zum Lokal mit dem besten Caffè Roms. Duftend zäh ziehen sich zwei braun-changierende Kaffeebohnenextraktfäden langsam in die Tasse…

Rom. Resümee.

Mit einem Nimbuisten nach Rom zu fahren, ist eine Sache; ist er dabei allerdings putzmunter, gesprächig und hat eine neue Kamera – eine andere. Gar grauenhafte und unappetitliche Details unserer…

Lokalkolorit mit dem Meister.

Keine Angst, ich widme mich nicht der Dominik’schen Wochenverdauung, nein, ich lebe (betont!) ihren Lokalkolorit zusammen mit dem Meister persönlich. (Dieser Herr ist auch dabei.) Für die Zeit meiner Abwesenheit, welche sich nicht zu lange gestaltet, erlaube ich mir auch ein wenig Blogruhe, werde aber spätestens am Montag wieder meine Anmerkungen zum Zeitgeschehen, wie es einst ein Liebhaber der deutschen Sprache formuliert hat, von mir geben. Bis dahin ein schönes Wochenende!