Von Bangkok nach Koh Chang

Um von Bangkok nach Koh Chang zu kommen, haben wir uns für die Route mit Umweg über Trat entschieden. Vom Busbahnhof Bangkok-Nord (Mo Chit) kostet ein „Luxusbus“ nach Trat 248 Baht pro Person (ca. 7 Euro), die Fahrt dauert 5,5 Stunden für etwa 350 Kilometer. Der erste Zwischenstopp ist am Suvarnabhumi-Flughafen, von dort geht es dann fast durchgängig bis nach Trat.

Wir haben einen Nachmittag und eine Nacht in Trat verbracht, bevor wir am nächsten Tag mit dem Taxi nach Laem Ngop gefahren sind und von dort die Fähre nach Koh Chang genommen haben. Die geschäftstüchtige Besitzerin des „Residang Guest House“ – es gibt günstigere und gleichwertige Bleiben, wenn man nur ein wenig sucht – hat uns angeboten, sowohl das Taxi nach Laem Ngop wie auch die Tickets für die Fähre zu arrangieren.

Für das Taxi blättert man einen schönen Betrag in Baht hin, da Laem Ngop weiter von Trat weg ist als man glaubt. Zum Glück konnten wir uns das Taxi mit zwei Engländerinnen, eine davon mit Dengue-Fieber (!), teilen – das hat übrigens die geschäftstüchtigte Besitzerin des „Residang Guest House“ eingefädelt. Einen „Fehler“ haben wir trotzdem gemacht: Wir haben sowohl ein Tour- als auch ein Retourticket für die Fähre gekauft, wovon wir letzteres, wie sich erst eine Woche später herausstellen sollte, nie mehr brauchen würden, da man auf Koh Chang bessere Pauschalangebote für die Rückreise nach Bangkok bekommen kann, in denen die Fährkosten bereits inkludiert sind.

Dazu ein Video.

Wo niemand klickt