Das British Pregnancy Advisory Service wurde 2014 von der britischen Datenschutzbehörde zu einer Geldstrafe von ungefähr 220.000 Euro verurteilt, nachdem die Website der Klinik gehackt wurde und tausende Kontaktdaten von um Rat suchenden Personen gestohlen wurden. Doppeltes Pech, also.

The Information Commissioner’s Office (ICO), which imposed the fine, said the charity did not realise its website stored the names, addresses, dates of birth and telephone numbers of women who asked for its advice.

Weiterlesen...

Gelegentlich nutze ich Shazam und bin jedesmal erstaunt darüber, wie gut die App Musik erkennt. Egal, ob im Auto, auf der Straße oder sonst wo, fast egal, wie laut die Nebengeräusche sind, Shazam erkennt die Titel mit hoher Wahrscheinlichkeit. Eigentlich war mir egal, wie das genau passiert, doch ein Artikel auf „The Universe of Discourse“ hat mich dann doch neugierig gemacht. Weiterlesen...

Die Geschichte der Rettung des Superschweins „Okja“, das von einem multinationalen Lebensmittelkonzern mittels Gentechnik zur Fleischerzeugung optimiert wurde, von der jungen Koreanerin Mija aber als liebevolles Haustier und verspielte Freundin wahrgenommen wird, kann man dem Trailer leicht entnehmen. Die beklemmende Szenerie und die das Publikum stetig beunruhigende Dramaturgie, vor allem gegen Ende des Films, der sich zu großen Teilen im Schlachthaus und dem davorliegenden Lebendfleischlager abspielt, allerdings nicht. Weiterlesen...

Das Schreibprogramm1 Ulysses wird ab sofort im Abomodell verkauft. Die Applikation kostet nun EUR 39.99 pro Jahr (oder EUR 4,99 pro Monat). Für bestehende Kunden gibt es noch bis Ende Oktober einen lebenslang gültigen Wechselrabatt von 50% auf das Jahresabonnement. Weiterlesen...

Auf Twitter lacht man momentan über das Mimimi von Kyle Hill, dem Gründer des Heimpflege-Startups „HomeHero“, das im Februar seinen Betrieb eingestellt hat, nachdem es durch eine Gesetzesänderung gezwungen war, seine „Heroes“ – in Wirklichkeit eine „workforce of vetted independent contractor […] caregivers“, ergo Werkvertragsarbeiter – auf Basis eines nach dem Fair Labor Standards Act vorgegebenen Arbeitsvertrags zu beschäftigen. Weiterlesen...

Vor etwa einem Jahr hat Matt Mullenweg am WordCamp Europe über den Wechsel einiger Publikationen von WordPress zu Medium berichtet und dabei mehr als deutlich auf die von Medium gesetzten Anreize verwiesen: „They’re paying those people to switch.“

Heute lese ich, dass die meisten dieser Publikationen entweder wieder zu WordPress zurückgekehrt sind (zB The Awl, Billfold, Film School Rejects, ThinkProgress), in andere Publikationen eingegliedert wurden oder nun ihre eigenen, proprietären Systeme betreiben. Weiterlesen...

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!