Gmail. Resistance is futile.

Benjamin Mako Hill hat sich angesehen, wieviele seiner E-Mails, die er seit 15 Jahren auf seinem eigenen Mailserver hostet, letzten Endes doch bei Gmail gelandet sind.

I have often wondered just how much of my email Google really has. This weekend, I wrote a small program to go through all the email I have kept in my personal inbox since April 2004 (when Gmail was started) to find out. […] The answer is surprisingly large. Despite the fact that I spend hundreds of dollars a year and hours of work to host my own email server, Google has about half of my personal email!

Ich habe Gmail vor etwa eineinhalb Jahren verlassen und meine Mails bei Uberspace gehostet. Dort wurde der verfügbare Speicherplatz allerdings knapp und ich bin zu FastMail gewechselt. Bei meinen Freunden und Bekannten stießen die snowdenschen Enthüllungen jedoch auf taube Ohren und sie sichern nach wie vor all ihre E-Mails in Gmail-Accounts. Warum sie nicht zu einem datenschutzfreundlichen Mailhost wechseln? Der kostet ja was1.

Um das oben verlinkte Experiment zu wiederholen, habe ich nachgesehen, wieviele E-Mails in meinem Postfach an oder von Gmail gesendet wurden: 48 Prozent. Ach herrje.


  1. Posteo.de kostet zum Beispiel 1 Euro pro Monat. 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Wo niemand klickt