Erich Neuwirth über das Ärgernis Datenlage

Erich Neuwirth, der sich, nahezu im Alleingang, als für vernünftige Auswertungen des Infektionsgeschehens während der Pandemie verantwortlich zeigt, übt heftige Kritik an der Datenlage zum Thema Wirksamkeit der Impfung.

Welche Daten öffentlich verfügbar sind – und in welcher Form – ist eine Zumutung für Bürger, die den Entscheidungsprozess der Politik verstehen und nachvollziehen wollen. […] Dass die Spitalsdaten nach wie vor nicht gegliedert nach Impfstatus vorliegen bedeutet, dass wir die Wirksamkeit der Impfung in Hinblick auf schwerere Erkrankungen nicht einschätzen können.

Erich Neuwirth

Was wir hier mitansehen müssen ist in meinen Augen nach wie vor mit Inkompetenz gleichzusetzen und Inbegriff für den sorglosen Umgang mit finanziellen und gesundheitlichen Ressourcen. Blöd nur, dass wir den Entscheidungen dieser Inkompetenz ausgeliefert sind. Und noch viel blöder, dass wir dafür gesorgt haben, ihr ausgeliefert zu sein. Ich frage mich Tag für Tag, wer die (wenigen) Menschen sind, die von ihr profitieren können?