Code, spezifisch für Lighthouse Scores

John Müller (heute ganz besonders passend, jedenfalls aber zur Erinnerung) zum Thema Lighthouse Scores, die oftmals mit Ladezeit oder „Geschwindigkeit einer Website“ und somit „Ranking in Google“ gleichgesetzt werden:

Lighthouse scores do not affect Google Search.

John Müller, Search Advocate bei Google

Wieso die Aussage? Weil Colin Bendell Code gefunden hat, der die Lighthouse-Ergebnisse de facto verfälscht und als SEO-Maßnahme für Shopify-Stores angeboten wird. Der Punkt ist: Code, der so reagiert, dass er spezifisch für Lighthouse-Scores ausgelegt ist, ist „shitty practice“. Das gilt auch für durchaus legitime Befehle, wenn sie explizit auf die Beeinflussung von Lighthouse abzielen:

Delaying ScriptTags (asyncLoad) is another shitty practice for „speed optimization“ that makes site load slower but technically improves lighthouse score. It is very popular these days.

Kirill Platonov

Lighthouse (der PageSpeed-Test) ist tatsächlich ein bisschen ein Fetisch geworden. Und bei allem, was diesen Status erlangt, wird’s irgendwann etwas zu ungut.

Schreibe einen Kommentar