Der Coolidge-Effekt

Auch Männchen, deren Libido nicht mehr existent zu sein scheint, werden zu sexuellen Höchstleistungen animiert, wenn sie mit immer wieder neuen und empfängnisbereiten Weibchen in Berührung kommen. Wissenschaftler kennen diesen Reflex als den „Coolidge-Effekt„.

Er erwarb seinen Namen vor vielen Jahren, als Präsident Coolidge und seine Gattin eine Rundreise zu einigen Farmen machten. Während der Präsident gerade woanders war, zeigte der Farmer der Präsidentengattin stolz einen Hahn, der „den ganzen Tag lang mit Hennen kopulieren konnte, Tag um Tag“. Die First Lady kam auf die schlaue Idee, dem Farmer vorzuschlagen, dies auch dem Präsidenten zu sagen, was er natürlich tat.

Der Präsident dachte einen Augenblick nach und fragte dann: „Mit der gleichen Henne?“

„Nein, Sir,“ lautete die Antwort des Farmers.

„Sagen Sie das Mrs. Coolidge,“ erwiderte der Präsident daraufhin.

Bumm! Das hat gesessen. Monogamie, irgendwer? (Komplette Abschrift von kottke.org.)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!