Gratisanbieter liest meine Mails! Mimimi.

Ein ehemaliger Microsoft-Mitarbeiter leakt Informationen über Windows 8. Microsoft durchsucht sein Hotmail-Konto. Alle regen sich auf. Doch siehe da, Microsoft hat nichts Widerrechtliches getan. Alle – Yahoo, Google und Apple – erlauben sich in ihren Nutzungsbedingungen, private Mailkonten zu durchsuchen. Große Empörung!

The broad rights email providers claim for themselves has come to light following Microsoft’s admission that it read a journalist’s Hotmail account in an attempt to track down the source of an internal leak. But most webmail services claim the right to read users‘ email if they believe that such access is necessary to protect their property.

In anderen Worten: Mimimi, die Firma, die mir kostenlos ein komplexes High-End-Mailkonto mit perfektem Webinterface und hochgradig akkuratem Spamschutz zur Verfügung stellt, wagt es, meine E-Mails zu durchsuchen? Mimimi. Mein Mailkonto ist dauerhaft verfügbar, hat nahezu unlimitierten Speicherplatz, akzeptiert 50 MB-Attachments und erlaubt IMAP-Zugriff, aber die Firma, die es mir anbietet, soll sich unterstehen, Kapital aus meinen Daten zu schlagen! Mimimi. Ich bin mir einen Euro1 im Monat für ein werbe- und trackingfreies Mailkonto zu neidig, aber wehe, jemand spioniert meine Daten beim kostenlosen Mailprovider aus! Mimimi.


  1. mailbox.org und posteo.de bieten zum Beispiel sichere E-Mailkonten um 1 Euro pro Monat an. 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!