Bloggen auch noch im Jahr 2017

Tim Bray bloggt auch noch im Jahr 2017 und er hat nicht vor, damit aufzuhören. Vor allem hat er aber nicht vor, die Idee eines offenen Internets zugunsten eines Walled Garden einzutauschen.

A lot of good writ­ing is on Medi­um, which has learned its blog­lesson­s. Shortish-to-longish for­m: check. Some­thing fresh ev­ery day: check. Fol­low your faves: check. But on my phone, an ir­ri­tat­ing goober at the screen’s foot says “open in app”, try­ing to tempt me out of the bl­o­go­sphere, off of the We­b. I guess lots of peo­ple go there but I’m not gonna. […] The great dan­ger is that the Web’s fu­ture is mall-like: No space re­al­ly pub­lic, no store­fronts but na­tion­al brands’, no vi­su­als com­posed by am­a­teurs, noth­ing that’s on of­fer just for its own sake, and for love.

Ein Angebot einzig um der Sache willen. Wow. Ich hätte mir nie gedacht, dass sich das jemals wie ein Privileg anhören würde. Aber gut, was wundert es mich, wenn ich mittlerweile mehrere Menschen kenne, die sich selbst solange völlig verneint haben, bis sie in ihren beruflichen Ambitionen aufgegangen sind und damit ihr Leben einem Zweck unterstellt haben.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!