Facebook kassiert Höchststrafe

In Großbritannien wurde Facebook wegen des Cambridge Analytica-Skandals mit der möglichen Höchststrafe unter dem Data Protection Act (der britische Vorgänger der DSGVO) belegt: 500.000 Pfund.

In the first quarter of 2018, Facebook took £500,000 in revenue every five and a half minutes. Because of the timing of the breaches, the ICO said it was unable to levy the penalties introduced by the European General Data Protection (GDPR), which caps fines at the higher level of €20m (£17m) or 4% of global turnover – in Facebook’s case, $1.9bn (£1.4bn). The £500,000 cap was set by the Data Protection Act 1998.

Einerseits gut, weil klar wird, dass der rechtliche Rahmen für Facebooks Vorgehen die Höchststrafe in einem Datenschutzvergehen vorsieht. Andererseits ist sich’s für Facebook wirklich gerade noch ausgegangen, „nur“ die halbe Million und nicht die zukünftig 1,9 Milliarden USD zahlen zu müssen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Wo niemand klickt