Bank Austria verlässt Facebook

Die Unicredit, somit auch die Bank Austria, verlässt Facebook, Instagram und Messenger.

Unicredit investiert konsequent in die Weiterentwicklung ihrer eigenen digitalen Kanäle, um einen exklusiven und hochqualitativen Dialog zu gewährleisten. Deshalb wird sich Unicredit zum 1. Juni 2019 vollständig von Facebook und den zu Facebook gehörenden Social-Media-Kanälen (Messenger und Instagram) zurückziehen. Das gilt auch für die Hypovereinsbank.

Facebook, Instagram und Messenger waren nie, sind nicht und werden nie die Kommunikationskanäle sein, die sie vorgeben zu sein. Wir verlassen Facebook, in diesem Beispiel, halt, in großem Stil.