William Shatner, Marketing-Tool

Jeff Bezos hat Willam Shatner, der, ob wir wollen oder nicht, sein Captain Kirk-Image nach wie vor trägt, mit seiner Rakete kurz ins All gebracht. Nach der Rückkehr stammelte der sichtlich beeindruckte Schauspieler Worte der Begeisterung über das Erlebnis und wollte mit Bezos offenbar einen emotionalen Moment teilen. Dessen Reaktion? Eher nicht so…

Kann man sich nun empören, darüber aufregen, dass Bezos Shatner wie ein Marketing-Tool benutzt? Was für ein unguter Typ Bezos sei? Da hält sich mein Mitleid mit Shatner in Grenzen. Auf der einen Seite, ja, ist es wohl nicht angebracht, einen alten, vor Begeisterung stammelnden Mann so zu unterbrechen, auf der anderen Seiten muss wohl allen klar sein, dass der Schauspieler keinesfalls aus einem über seinen Wert als Marketing-Tool hinausgehenden Grund ins All geschossen wurde. Und wer zahlt, schafft, vor allem in einer Welt wie der von Hrn. Bezos, an.