lofi.cafe#

Selten. Wirklich sehr, sehr selten nutze ich dieses Emoji. Aber lofi.cafe verdient es. Pixel Art und feinster Lofi Chillhop. Was will man mehr? Das Ding läuft bei mir von früh bis spät.

🤩

Code Fi, eine Playlist des AMP-Projects

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das AMP-Project hat – ganz Lo Fi-mäßig – eine Playlist fürs Coden zusammengestellt: Code Fi. Was ich nicht verstehe… die Liste ist eine (einzige) Stunde lang. Wer programmiert so kurz?

Ausblick

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ihr kennt meine Schwäche: Stundenlang könnte ich mir solche Szenen ansehen. – In den Animationen passiert immer weniger, hier fast gar nichts, außer der in der Ferne vorbeiziehende Verkehr. Was ich an animierter Pixel Art so mag, ist der nahezu endlose interpretatorische Rahmen, den diese Animationen vermitteln. Eskapismus vom Feinsten, aber who cares?

Pixel Art: Nicht Wienfluss

https://youtu.be/B-aBL04Puwk

Es gibt so viele gute und entspannende Lo-Fi-/Pixel Art-Mixes. Diese 90 Sekunden erinnern noch am meisten an etwas, das ich in Wien sehen könnte. (Ich denke da an den Wienfluss zwischen Hietzing und Auhof, tendenziell schon am Stadtrand und an die unerträgliche, sommerliche Hitze, die das Wienbecken aufheizt.) – Sorry für die vielen Pixel Art-Verweise, Einbettungen, usw., aber mich faszinieren diese Zusammenstellungen immer wieder aufs Neue. Und das mittlerweile auch wenn sie nicht von Waneella sind.