Das neue Hotmail

Microsofts kostenloser Webmailservice Hotmail wurde einem großen Update unterzogen und wartet mit Geschwindigkeit, Usability, einer rundum erneuerten Optik, besserem Spamschutz und anderen Goodies auf, die man bislang nur von Googles Gmail-Service her kannte.

Abgesehen von der unsäglichen Nomenklatur – „Windows Live Hotmail“ statt einfach nur „Hotmail“ – hat Microsoft deutlich aufgeholt, wie auch die Präsentation des Webmaildienstes zeigt.

Was ist neu? Hotmail erkennt Spam. Und zwar nicht nur echten Spam, sondern auch an sich normale Nachrichten, die ein Benutzer als Spam bezeichnet (solche E-Mails nennt Hotmail „Clutter“). Dazu gehören Newsletter, für die man sich vor Jahren angemeldet, sich aber nicht mehr abgemeldet hat, Erinnerungsmails, Mails von Netzwerken, etc.

Für die Unterscheidung verschiedener Absender hat Hotmail auch eine Filterfunktion entwickelt, die man – optional – nutzen kann. Hierbei kann Hotmail mit einem Klick Nachrichten gruppieren: In Nachrichten meiner Kontakte, in Nachrichten von Mailinglisten, Newslettern oder in Erinnerungen aus sozialen Netzwerken.

Ebenso hat Hotmail das Speicherplatzlimit von wenigen Megabytes auf 10 GB pro E-Mail (!) erhöht. Im Werbevideo oben erwähnt die Sprecherin, dass es kein Problem sei, 200 Dateien zu je 50MB zu verschicken. Hotmail bezieht den Speicherplatz hierfür aus dem Windows Live SkyDrive.

Um Google auch office-technisch eins auszuwischen, hat Microsoft Hotmail mit seinen Office Web Apps verknüpft, welche das Betrachten und Bearbeiten von Office-Dokumenten ohne Verlust von Daten erlauben. Vor kurzem hat ein Microsoft-Sprecher genau diesen Verlust von Daten als entscheidendes Argument gegen Google Docs angeführt.

Microsoft hat auch Komponenten sozialen Netzwerkens und des klassischen Web 2.0 in das neue Hotmail gepackt: LinkedIn, YouTube, Hulu, Facebook und andere Dienste können direkt von Hotmail aus bedient werden. Umgekehrt werden beispielsweise Links zu YouTube-Videos auch direkt in Hotmail abgespielt.

1:0 für Hotmail. Ich bin schon auf die Antwort von Google gespannt. Eine Previewseite für das neue Hotmail gibt es bereits unter hotmailpreview.com.