Automatisierte Stills bei Netflix

Im Netflix Technology Blog berichtet man stolz über die automatisierte Extraktion von Stills aus Serienepisoden, um ein passendes Symbolbild für die Browsing-Ansicht zu finden. Das Technologieteam nennt Kriterien und Maßstäbe, mit denen Bilder gefunden, bewertet und sortiert werden, aber erwähnt mit keinem Wort in meinen Augen ganz zentrale Punkte wie den Inhalt oder die Stimmung der jeweiligen Episode. Was Netflix einem Nutzer oder einer Nutzerin in der Angebotsübersicht also anzeigt, ist ein Bild aus der jeweiligen Episode, aber kein Symbolbild für ihren Inhalt. Und da wundert sich noch irgendwer, warum das Finden interessanter Angebote auf Netflix so überhaupt nicht funktioniert?

Zumindest bei mir ist es so, dass mich das wohl vollautomatisierte Marketing auf Netflix noch nie von einem Film oder einer Serie überzeugt hat, wenn nicht in Form einer Erinnerung an ein Angebot, das ich bereits kannte (und wiedersehen wollte); immer waren es Kritiken und Rezensionen, die in der Onlineversion einer Zeitung oder eines Magazins erschienen sind, welche mich zu neuen Filmen und Serien brachten.

Wo niemand klickt