Schlagwort privatsphäre

Besuch bei der Mutter, nun Werbung für ihre Zahnpaste

In einem kurzen Twitter-Thread beschreibt Robert Reeve, wie und warum es dazu kommt, dass er, nachdem er eine Woche lang bei seiner Mutter war, nunmehr Werbung für ihre Zahnpasta-Marke zu sehen bekommt. First of all, your social media apps are…

AirBnB, Videoüberwachung inklusive

Jeffrey Bigham bucht ein AirBnB und stellt bald fest, dass im Wohnzimmer eine Kamera angebracht ist, von der in der Wohnungsbeschreibung keine Rede war; man kann sie allerdings auf einem der Zimmerfotos erkennen, wen man genau hinsieht. Weiterlesen

Was bedeutet „private Browsing“?

Was bedeutet eigentlich „private Browsing“, also der Inkognito-Modus, den alle modernen Browser anbieten? Eigentlich nicht viel. Es werden lediglich lokale Daten nicht gespeichert. Der Schutz der Privatsphäre richtet sich damit nur gegen diejenigen, die auch Zugriff auf den Computer haben…

Offene Büros verlagern das Private ins Digitale

Sobald Einzelbüros in eine offene Bürofläche umgewandelt werden, verlagert sich das Private ins Digitale. Oder, konkret, aus Face-to-Face-Konversationen werden E-Mails. After the shift to an open-plan office space, the participants spent 73 per cent less time in face-to-face interactions, while…

Mit einem Klick alle alten Beiträge auf Facebook verbergen

Die EFF weist auf eine Funktion in den Facebook Privatsphäre-Einstellungen hin, die unter Umständen (neuer Job, neue Freundin/neuer Freund) hilfreich sein kann: das Zurücksetzen der Sichtbarkeit aller vergangenen Beiträge auf „nur Freunde“. While it is relatively straightforward to change your…

Anton Tschechows Grund für Privatsphäre

Oft lohnt es sich, die Literatur vergangener Epochen mit der Brille aktueller Entwicklungen zu lesen. Die technische Mediation unserer Beziehungen hat sich verändert, die zugrundeliegenden Mechanismen der Soziologie und der Psychologie einer Partnerschaft hingegen nicht. Weiterlesen

Es wurde nicht ein großer Bildschirm…

1984 strahlte Apple einen Werbespot aus, der den neuen Macintosh-Computer ankündigte. Die Szenerie stellte George Orwells „1984“ dar: Menschen sitzen in einem kahlen Raum auf Bänken und nehmen die Kommandos des Großen Bruders entgegen, der aus einem riesigen Monitor…

TED: Warum die Privatsphäre schützen

Glen Greenwald über die wichtige Rolle dessen, was wir völlig falsch einschätzen: unsere Privatsphäre. Das Thema wird natürlich auch auf CryptoPartys diskutiert, wo die lächerlichen Gegenargumente („Ich habe nichts zu ver…“ ach, wir kennen das ja) immer und immer wieder…

Privatsphäre – (Suche + Mail + …) = 2,2 Mrd. Euro

Bruce Schneiers Beitrag zur „Überwachung als Geschäftsmodell“ zusammengefasst? „Kostenlos“ ist ein Wert, mit dem Menschen nichts anfangen können, weil sie über den Wert der Daten, die sie freiwillig hergeben, nicht bescheid wissen. Weiterlesen

4 Grundstücke für etwas mehr Privatsphäre

Jemand, der die individuelle Privatsphäre für ein überholtes Konzept hält und seinen Reichtum aus dem Verkauf persönlicher Daten an die Werbeindustrie generiert, kauft sich aus einem Bruchteil seines Gesamtvermögens Wohngebiet, um seine Privatsphäre zu schützen. Weiterlesen

Pseudoprivatsphäre

Sascha Lobo muss dem Bürger einen Vorwurf machen… Denn die digitale Gesellschaft ist viel weiter fortgeschritten, als die meisten glauben, die der Überwachung meinen zu entgehen, wenn sie auf Facebook nur Quatsch sharen. Weiterlesen