Wie aus Eddie Johns „More spell on you“ „One more time“ von Daft Punk wurde

Daft Punks "One more time" basiert auf Samples von Eddie Johns' "More spell on you", der bislang keinen Cent der hohen Lizenzgebühren erhalten hat.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich stoße immer wieder auf dieses Video und erzähle immer wieder davon, also nehme ich es hier in den Kanon der Blogbeiträge auf. Im Video wird erklärt, woher die Samples für „One more time“ stammen und wie sie von Daft Punk (ziemlich genial) gemixt und aneinandergereiht wurden.

Was ich nicht wusste, ist die Backstory über den Künstler Eddie Johns, aus dessen 1979 erschienen Discosong „More spell on you“ Daft Punk Samples für „One more time“ nutzt und dementsprechend hohe Lizenzgebühren an den Rechteverwerter des Songs abführt. Das Problem: Eddie Johns hat von dem Geld offenbar noch keinen Cent ausgezahlt bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert