kernel_task am MacBook Pro verbraucht CPU-Zeit? Du lädst falsch!#

Auf StackExchange fragt ein User, wieso der kernel_task seines MacBook Pros die CPU fast zur Gänze beansprucht. Stellt sich heraus, dass das kein Software-, sondern bei einigen Modellen, die über Anschlüsse auf beiden Seiten verfügen, ein Hardwareproblem sein kann, wenn man sein MacBook Pro am linken Thunderbolt-Anschluss auflädt (und weitere Peripherie angeschlossen ist). Die Lösung: am rechten Anschluss aufladen.

Einen neuen Mac fürs Web-Development aufsetzen#

Tania Rasca hat unter dem Titel „macOS Catalina 10.15: Setting up a Brand New Mac for Development“ eine schöne Liste an Development-Tools samt einfacher Hinweise für eine solide Basiskonfiguration zusammengestellt. Für Nicht-Entwickler ist dieser Artikel völlig uninteressant; für Entwickler, die, wie ich, anderen gerne über die Schulter schauen und wissen wollen, ob es eventuell bessere Möglichkeiten für den eigenen Tech-Stack gibt, hingegen sehr. (via @jessicalyschik)

PCalc ist 25#

Die für macOS und iOS verfügbare, im Gegensatz zu Apples iOS-Rechner auch tatsächlich funktionierende Rechner-App PCalc ist 25 Jahre alt.

PCalc was my first ever application. I started writing in the summer of 1992 and it took me around six months to get it into a state where I was happy to show it to the world. Some of that code still runs today, deep at the heart of the machine.

That is both amazing and terrifying.

Mit 25 Jahren gehört PCalc nun endgültig zu der Liga von Programmen, in der auch BBEdit und SuperDuper! spielen: Qualitativ hochwertige und nützliche Software, die die Höhen und Tiefen populärer Apps einfach ignoriert. PCalc feiert seinen Geburtstag übrigens mit einem saftigen Rabatt von 90% auf die Versionen für macOS und iOS.