Abheben bedeutet Gesprächsbereitschaft

Zusätzlich zur Rückrufregel stelle ich hiermit eine weitere Regel fürs Telefonieren mit dem Handy auf.

Ich werde niemanden, den ich anrufe, mehr fragen, ob es gerade kurz möglich wäre, sich mit ihm oder ihr zu unterhalten. Wer am Handy abhebt, signalisiert automatisch auch Gesprächbereitschaft.

Für alle anderen Fälle gibt es den Anrufbeantworter oder die rote Taste auf jedem Telefon. Und das gilt auch umgekehrt: Wenn mich jemand anruft und fragt, ob ich gerade Zeit habe, dann bekommt die Person auch nicht mehr die „Ja, ja, natürlich“-Antwort, sondern ein „Sonst würde ich nicht abheben!“ vorgesetzt. Das mag zwar unfreundlich wirken, ruft aber (hoffentlich) einen Lerneffekt hervor.

Weitersagen verbessert das Telefonie-Klima.

Ersparnis durch Handy-Diskonter

Georg Holzer hat verschiedene Tarife durchgerechnet und kommt zu dem Schluss: Ungebunden ist billiger, wenn man die Handy- und Vertragskosten auf 24 Monate hochrechnet. (Die Daten habe ich der Tabelle, auf die Georg Holzer verlinkt, entnommen.)

  • A1 versus BigBob iPhone mit entsperrtem Gerät: Der Diskonter ist um EUR 444,8 billiger.
  • iPhone Orange versus Yesss! mit entsperrtem Gerät: Der Diskonter ist um EUR 492,3 billiger.
  • Lediglich bei T-Mobile und Telering ist das Verhältnis umgekehrt: Telering ist um EUR 115 teurer als der T-Mobile iPhone-Tarif.

Autofahren stört Handygespräche

Telefonieren (ohne Freisprecheinrichtung) stört beim Autofahren. Es gilt aber auch umgekehrt: Autofahren stört die Wahrnehmung von Telefongesprächen, und das selbst bei geringen Geschwindigkeiten ohne größere verkehrsbedingte Herausforderungen. Wer also in Zukunft (besonders geschäftlich relevante) Handygespräche beim Autofahren erledigen will, sollte sich zuvor in Erinnerung rufen, dass Autofahren Handygespräche stört.

Rückrufregel

Man kennt das: Telefonieren mit dem Handy, plötzlicher Abbruch der Verbindung, minutenlanges Hin und Her mit Besetztzeichen und häufigen Anrufen auf die Mailbox, bis man letztlich den Gesprächspartner wieder an der Leitung hat. Um dem entgegenzuwirken, gibt es eine ganz einfache Rückrufregel, die hiermit vollständig von Wolperts Blog übernommen wird:

  • Wer angerufen hat, ruft bei einem plötzlichen Abbruch auch wieder an.
  • Wer den Anruf entgegengenommen hat, wartet auf den Rückruf.

Weitersagen hilft gegen Frustration und Zeitverlust!

Das mit dem Auflegen

Können Sie sich an die Zeiten erinnern, als das Taschengeld knapp, ein Handy jedoch Pflicht war? Da gab es doch die besonders Schlauen, von denen man angerufen wurde, die aber nach ein Mal Läuten schon wieder aufgelegt haben, damit man sie zurückruft und damit das Gespräch zahlt.