Datensicherheit: Cloud oder NAS?#

Im Blog von Boxcryptor habe ich einen Beitrag gefunden, in dem die Datensicherheit von Cloudspeichern mit der eines lokal installierten NAS verglichen wird. Es ist natürlich klar, dass der Anbieter einer Verschlüsselungslösung für Cloudspeicher tendenziös vergleichen wird, aber diesen Punkt unterschreibe ich zu 100 Prozent:

Eine sicher verschlüsselte Cloud […] ist […] ein virtueller Speicherort, der physikalisch von hochspezialisierten Anbietern verwaltet wird. Hier kümmern sich Expertenteams rund um die Uhr um Datensicherung, Backups und Verfügbarkeit. Ein einzelne[s] selbsternannte[s] Computer-Genie mit einem NAS (oder einem Fileserver) kann das auch bei größtem Bemühen nicht leisten.

Cloud vs. NAS: Wo sind meine Daten sicherer?

Alle – alle! – Probleme, die ich in meinem Umfeld in Bezug auf die Sicherheit (aber auch in Bezug auf die Verfügbarkeit) von Daten miterlebt habe, resultierten aus dem Faktor „selbsternannes Computer-Genie“. Alles wirkt so leicht, alles so schlüssig, bis es dann nicht mehr leicht und schlüssig ist.

Ah ja: Leute, die ihren Mailserver selbst betreiben, ebensowenig die Kriterien „Expertenteam“ und „rund um die Uhr“ erfüllen, und trotzdem „Datenschutz“ rufen… Weiß man da schon etwas?

Welcher Cloudspeicher bietet am meisten?

#Matt Birchler hat sich angesehen, welcher Cloudspeicher am meisten bietet. Das Resultat ist mehr als klar.

iCloud wins almost every time. It’s the cheapest if you need 50GB, 200GB, or 2TB of storage. They’re only bested by Google at the 100GB level, and OneDrive at 1TB. OneDrive is actually the cheapest option for 1TB at just $7. iCloud is the best at the 2TB mark, offering that obscene amount of storage for $10. OneDrive has a 2TB option too that works out to $10 a month as well, but you have to pay for the whole year ($120) up front.

Im Vergleichstest wurde nur das Verhältnis von Kosten zu gebotener Speichermenge getestet, keine zusätzlichen Funktionen (wie der Zugriff von außen, usw.). Wem es also nur um günstigen Speicher geht, der weiß jetzt, wohin.

Google Drive#

Googles Dropbox ist online.

Sie wird es allerdings sehr schwer haben, denn der Platzhirsch Dropbox ist so dermaßen gut verankert, weit genutzt und präsent, dass auch die stärkste Konkurrenz (Google!) innovative und offene Technologien einsetzen wird müssen, um hier mithalten zu können.